CDU kritisiert Geschwindigkeit der Herstellung der Kitaaußenbereiche

Die CDU Stadtverordnetenfraktion kritisiert die Geschwindigkeit der Herstellung der Außenbereiche bei den Kitaerweiterungsbauten „An der Winkelsmühle“ und „Am Wilhelmshof“. „Unser Fraktionsmitglied Ingo Claus Peter hatte in der Stadtverordnetenversammlung im September 2020 den Magistrat gefragt, wann mit der Herstellung der Außengelände an den beiden Kitaerweiterungsbauten „Am Wilhelmshof“ und „An der Winkelsmühle“ zu rechnen ist. Damals antwortete der Magistrat, dass für die Kita „An der Winkelsmühle“ der Auftrag erteilt sei und der Baubeginn im Oktober erfolgen solle. Die Fertigstellung sollte je nach Witterungslage im Dezember 2020 erfolgen. Wer sich heute an der Einrichtung umsieht stellt fest, dass die Arbeiten noch weit von der Fertigstellung entfernt sind. Aber im Gegensatz zur Kita „Am Wilhelmshof“ haben sie wenigstens begonnen“, sagte der Partei- und Fraktionsvorsitzende Hartmut Honka.

Wie Ingo Claus Peter, Sprecher der CDU für Soziales und Vereine zur Kitaerweiterung „Am Wihelmshof“ erläuterte, ist das Bild dort leider noch schlimmer. „Mir wurde damals geantwortet, dass die Arbeiten im Oktober 2020 ausgeschrieben werden sollen, damit sie noch im November beginnen und in den Wintermonaten fertiggestellt werden können. Der meteorologische Winter hat am 28. Februar geendet. Ob eine Fertigstellung bis zum kalendarischen Winterende realistisch ist, muss auch eher bezweifelt werden – denn die Arbeiten haben augenscheinlich noch gar nicht begonnen. 2019 wurde der Erweiterungsbau fertiggestellt und bezogen – 2021 sieht die Außenanlage noch immer aus wie eine Baustelle. Dies muss der Magistrat dringend erklären und endlich für Abhilfe sorgen“, sagte Ingo Claus Peter. Was in den Augen der beiden CDU-Politiker besonderer Beachtung bedürfe sei, dass durch den Erweiterungsbau die Freiflächen beider Einrichtungen zum Teil erheblich reduziert wurden. Hartmut Honka abschließend: „Gerade bei der Einrichtung „Am Wilhelmshof“ wurde die Freifläche massiv reduziert. Dass diese Fläche dann aber nicht wenigstens schnellstmöglich ordentlich hergestellt wurde, ist geradezu eine Schande.“

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Folgen Sie uns

Neuste Beiträge