CDU informiert sich über Waldzustand

Viele Mitglieder der CDU-Stadtverordnetenfraktion nutzten das milde Herbstwetter Ende Oktober um zusammen mit dem neuen Leiter des Forstamtes Langen Herrn Mika und dem Revierleiter Langen Herrn Neubrandt den städtischen und den landeseigenen Wald zwischen Dreieichenhain und Langen zu begehen. Dabei wurden die Herausforderungen des Klimawandels für den Wald im Allgemeinen sowie für den Wald im Rhein-Main-Gebiet im Besonderen erläutert. Deutlich wurde, dass viele Maßnahmen, die dem Wald zugute kommen, langfristig angelegt sein sollten. Insbesondere die Trockenheit belaste den einheimischen Baumbestand, sodass bereits bei aktuell Neubepflanzungen auf eine Mischung von heimischen und nicht-heimische Baumarten gesetzt wird. Bis diese Maßnahmen jedoch im Wald richtig sichtbare werden, werden noch einige Jahre vergehen, weswegen die Mitglieder der CDU-Fraktion eine regelmäßige Wiederholung der Waldbegehung vereinbarten.

Um ein erstes Zeichen für den „Dreieicher Wald“ zu setzen, haben sich die Fraktions- und Magistratsmitglieder entschieden, ihre Aufwandsentschädigung für die letzte Sitzung der Stadtverordnetenversammlung im September an die Aktion der HKB Waldfreunde spenden.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email

Folgen Sie uns

Neuste Beiträge